Ein Axis Powers Hetalia x Harry Potter Crossover! Die Länder und auch magisch begabte Menschen werden sich mit dem magischen Alltag vertraut machen!
 
HauspunkteWichtige LinksAnsprechpartner
00250065
00350045
Storyline
Regeln und Informationen
Fragen und Antworten
Übersichten
Steckbrief
Partner
GrafikerGründerinTechniker

StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Stille Wasser sind tief~

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Allistor Kirkland

avatar

Hauspunkte :

25

Anzahl der Beiträge :

81

Beitritt :

24.09.14

BeitragThema: Stille Wasser sind tief~   Fr 1 Mai 2015 - 0:00

Schottland betrat das Bootshaus und entspannte fast augenblicklich.
Hier war es zwar nicht so hell wie auf dem Gelände, aber die magischen Lampen hauchten das Häuschen in ein angenehmes orangenes Licht, während das Wasser des Sees völlig still lag.
Hier her zu finden, dass schafften nicht viele, vor allem nicht ohne Hilfe und nach so kurzer Zeit.
Die vielen Boote, mit welchen die Erstklässler über den See gebracht wurden, lagerten allesamt an diesem Ort, auf ihren nächsten Einsatz wartend.
Die meisten Boote lagen übereinander gestapelt an einer Seite des Raumes, doch ein paar wenige waren sogar im Wasser, an einem kleinen überdachten Steg angebunden, der von dem Haus sichtbar war.

Sich dagegen entscheidend lange im Haus zu bleiben, durchquerte Allistor das Bootshaus und ging zu dem kleinen Steg dahinter, wo er sich bequem mit Blick auf den See hinsetzte.
Er lehnte sich mit dem Rücken an die Wand des Hauses, nachdem er mit einem Blick geprüft hatte, dass der Steg unter ihm sauber und trocken war.
Seine Gryffindorkrawatte saß zwar ordentlich, aber für seinen Geschmack zu fest, weshalb der Schotte sie ohne zu zögern mit drei Fingern lockerte.
Die leichte Brise, die ihm durch die Haare wehte und mit seinen blutroten Strähnen spielte, hätte Allistor fast lächeln lassen, währe er sich nicht der Sache bewusst gewesen, dass ihm ein gewisser Italiener gefolgt war.

Noch immer hatte sich Schottland kein genaues Bild von eben jenem gemacht. Warum war der Italiener in Ravenclaw gelandet, wenn er wirklich so ein Tollpatsch war?
Er musste sehr viel größeres Potential haben, wenn ihn der sprechende Hut in dieses Haus gesteckt hatte, denn ein Irrtum des Hutes war absolut unmöglich.

Und noch etwas beschäftigte Allistor, als er die Beine entspannt leicht anwinkelte und über das Wasser des Sees sah.
Warum hatte Feliciano sich entschlossen ihm zu folgen, wenn Schottland doch ganz genau gesehen hatte, das seine Worte den Italiener wie erwartet verletzt hatten?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Stille Wasser sind tief~   Fr 1 Mai 2015 - 0:26

Während sich Italien umschaute summte er leise eine Melodie vor sich her. Den Weg zum Bootshaus hätte er niemals alleine gefunden und er musste vor allem bei den Treppenstufen aufpassen. Als er allerdings unbeschadet unten angekommen war, atmete er durch und beobachtete die Landschaft.
Der See lag ruhig zwischen den Hügeln und Bergen und schien auch auf das Gemüt des Italieners über zu gehen. Langsam wurde Feliciano ruhiger und auch seine Körpersprache beruhigte sich. Er mochte schon immer das Wasser und die Berge. Wahrscheinlich weil er als Norditalien Meer, sowie Bergketten hatte. Und eine abwechslungsreiche Landschaft brachte ihm anscheinend auch ein abwechslungsreiches Gemüt.

"Vé...~." Er hockte sich hin und betrachtete sein Spiegelbild in dem kleinen 'Parkeingang' für die Boote. Nach kurzem Überlegen holte er seinen Zauberstab heraus und dachte nach. Er hatte sich einige einfache Zauber schon auf der Hinreise angeschaut und geübt. Nicht immer war etwas gelungen, aber ihm kam gerade eine Idee, als er das zwitschern einiger kleiner Spatzen hörte. Vorsichtig richtete er sich auf und hatte den Zauberstab bereit.
"Avis~", murmelte er, sodass drei kleine Vögel vor ihm erschienen. Es war einer der ersten Zaubersprüche, die ihm gelungen waren. Die drei gelben Vögelchen zwitscherten und flatterten um Italien herum, der leicht kicherte und funkelnde Augen bekam.

Feliciano liebte die Zauberkunst. Magie, die schön war oder Menschen half! Ganz im Gegensatz zu Duell-Zaubersprüche! Die hatte er bis jetzt ganz klar gemieden.

Die Vögel flogen weiter umher und schließlich auch zu Schottland, den Italien bis jetzt in Ruhe gelassen hatte. Er musste ihn nicht vollquatschen, aber es war ein besseres Gefühl, jemanden um sich zu haben. Also setzte sich Feliciano auf ein altes Holzfass und beobachtete seine herbeigezauberten Spatzen.
Nach oben Nach unten
Allistor Kirkland

avatar

Hauspunkte :

25

Anzahl der Beiträge :

81

Beitritt :

24.09.14

BeitragThema: Re: Stille Wasser sind tief~   Fr 1 Mai 2015 - 0:59

Als er den Zauber des Italieners hörte, sah er zwar nicht zu diesem, aber er hakte in seinen Gedanken einen Punkt auf seiner mentalen Liste ab.
Hang zur Nervigkeit hin oder her, der Zauber war auf relativ hohem Niveau, dass musste man Norditalien zu gestehen. Also war Ravenclaw wie von Schottland erwartet eine Richtige Entscheidung mehr auf dem Konto des sprechenden Hutes.

Allistor selbst hatte sich nie mit Zauberkunst beschäftigt, war es ihm nie nützlich genug vorgekommen. Zauber zum duellieren, selbst die Zauber die eindeutig sehr stark an der Grenze zum normalen Kampf kratzten, konnte er selbst im Schlaf herbeten -wobei das Ausführen bei einigen noch öfter geübt werden musste-.
Auch ein paar grundlegende Zauber und Magie die mit der Pflege von magischen Geschöpfen zu tun hatte, war Allistor sinnvoll zum lernen erschienen. Dies allerdings nur, weil er sich in seiner Vergangenheit mehr als einmal mit verschiedensten Tieren aus der schottischen Mythologie anlegen musste.

Als der Schotte jedoch das Schlagen von drei Flügelpaaren hörte und aufsah, bemerkte er sofort die gelben Vögel die zu ihm geflogen kamen. Der Grund selbst war ihm schleierhaft, doch er nahm es einfach so hin, streckte eine Hand nach den Tieren aus.
Die Vögel schienen unsicher zu sein, doch einer war mutig genug auf dem Finger des Rothaarigen Platz zu nehmen.
Smaragdgrüne Augen trafen auf die neugierigen Augen des gefiederten Tieres, welches zu rätseln schien, weshalb es dem Wink Schottlands gefolgt war.
Doch Allistor musterte auch seinerseits nachdenklich das Tier auf seiner Hand, während jetzt die beiden anderen Spatzen neugierig um ihn herum flogen, ehe auch sie landeten. Einer auf seinem Arm, der andere auf seinem Knie.
Die Spatzen sahen schön aus, der Zauber war wohl gut geübt und schien dem Italiener und dessen Zauberstab zu liegen.
Der Schotte jedoch, musterte den gefiederten Gefährten auf seiner Hand nachdenklich, ehe er ohne es wirklich zu realisieren seine Gedanken aussprach.

"Cha toir a’bhòidhchead goil air a’ phoit."

Er sprach auf schottischem Gälisch, doch der Vogel vor ihm schien ihn verstanden zu haben, denn er legte kokett die Flügel neu an, als wolle er Allistor widersprechen, der 'Schönheit macht nicht satt' zu dem Spatzen gesagt hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Stille Wasser sind tief~   Sa 2 Mai 2015 - 15:35

Eine Weile sah er den Vögeln zu, wie sie sich auf Allistors Körper niederließen, runzelte dann aber verwundert die Stirn, als der Schotte etwas sprach, was der kleine Italiener nicht verstand. Anscheinend war ein Vogel dadurch etwas beleidigt und plusterte sich etwas auf. Feliciano musste bei dem Anblick leicht schmunzeln.

"Vé~. Hier ist es richtig schön! Vielleicht komm ich hier mal öfters hin, um Siesta zu machen", lächelte er und sah über den See. Der Himmel, der durch die Wolken leicht hell aufleuchtete, spiegelte sich in der Oberfläche. Italien wunderte sich, dass er hier nicht schwimmen durfte. Jetzt war es natürlich zu kalt, aber es machte ihn dennoch neugierig. Ob etwas im Wasser lebte?
"Verrätst du mir, warum man im See nicht schwimmen darf~?", fragte er und sah zu Schottland. Erst wollte er zu ihm gehen, blieb dann aber noch auf Abstand, da er das Gefühl hatte, ihn sonst zu bedrängen.

Manche Bekanntschaften und Freundschaften brauchten Zeit. Feliciano wollte neue Freunde kennen lernen, egal wie lange es dauert. Denn alleine war der kleine Italiener genauso hoffnungslos aufgeschmissen wie England in der Küche. Und gerade hier, in Hogwarts, war Feliciano noch sehr unsicher. Er war zwar neugierig und offen für alles...aber er hatte auch ziemlich viel Respekt und Angst vor neuen Dingen.
Aber seit langem biss Italien die Zähne zusammen und versuchte sein Bestes zu geben! Auch wenn viele seine Mühen leider nicht bemerkten...
Nach oben Nach unten
Allistor Kirkland

avatar

Hauspunkte :

25

Anzahl der Beiträge :

81

Beitritt :

24.09.14

BeitragThema: Re: Stille Wasser sind tief~   Sa 2 Mai 2015 - 16:15

Dem eingeschnappten Spatzen eine Weile beim Schmollen zusehend, ignorierte Allistor die anderen beiden fast völlig. Diese beiden hingegen schienen es ihm nicht übel zu nehmen und flogen beide auf seine Hand, so dass er sie alle im Blick hatte.
Doch anstelle die gelben Vögel zu beobachten, sah der Rothaarige auf als Feliciano seine Stimme erhob.
Siesta hier machen?
Ein dunkles Grinsen umspielte die Lippen Schottlands, als er zu Italien sah.
"Dazu musst du den Steg erst mal wieder finden."

Damit rief er dem Italiener nicht nur den Weg der ziemlich wechsellaunigen Treppen in Erinnerung, sondern auch die Wege, die Teilweise durch Geheimgänge hinter den Gemälden entlang gelaufen waren. Und Allistor hatte sich ziemliche Mühe gegeben, dass der kleine Italiener nicht alle Passwörter verstanden hatte.

Dann erst sah Allistor zu dem Spatzen -der sich mittlerweile an seine Hand kuschelte und offensichtlich gestreichelt werden wollte- und dachte über die zweite Frage nach.
Den gelben Vogel mit einem Finger über den Schnabel streichend, bedeutete er Feliciano mit dem Kopf auf den See zu sehen. Anschließend sah sich der Schotte um, nahm aus einem Versteck neben dem Bootshaus in einer kleinen Kiste -wohl von einigen anderen Schülern bereits als Bunker für Futter genutzt- eine Scheibe Toast.
Die Vögel auf seinen linken Arm setzend, holte Schottland mit der rechten Hand aus und warf das Stück Brot weit in die Mitte des Sees.
Noch bevor das Brot die Oberfläche allerdings auch nur berührt hatte, schoss einer der Arme des Riesenkraken aus dem Wasser des Großen Sees, griff sich die Toastbrotscheibe und verschwand in den Tiefen des nun nicht mehr ruhigen Gewässers.

Mit einem miesen Grinsen auf den Lippen sah Allistor zu Norditalien.
"Stille Wasser sind tief, Vargas. Im See leben noch einige Wesen mehr, als nur der Riesenkrake."
Die drei gelben Spatzen zwitscherten zustimmend, während sich irgendwo am Grunde des Sees der Riesenkrake genüsslich das Toastbrot schmecken lies.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Stille Wasser sind tief~   Sa 2 Mai 2015 - 16:31

Als er das fliegende Toastbrot beobachtete, erschreckte er sich fast zu Tode. Der große Fangarm der Riesenkrake jagte ihm so einen Schrecken ein, dass er sich instinktiv hinter Allistor versteckte.
"Vé!" Schnell atmend sah er zu dem Schotten, der ihm durch seine Erklärung noch mehr Angst einjagte. Nie im Leben würde er jetzt auch nur einen Fuß in dieses Gewässer tun!

Nachdem er nur sehr langsam wieder auf einen relativ normalen Ruhepuls kam, ließ Feliciano von Schottland ab und amtete durch. Das war mehr als genug Adrenalin für heute. Der kleine Italiener war noch nie ein Land mit starken Nerven. Entweder suchte er im Sprinten das Weite, oder klammerte sich an eine Schutzperson. Dass sein Instinkt sorgte, dass er sich an Allistor geklammert hatte, hakte er nur im Unterbewusstsein fest.

"K-können wir woanders hin?", fragte er vorsichtig. Er würde theoretisch auch ohne Schottland gehen, aber Italien wusste, dass er den Rückweg nie im Leben finden würde. Entweder würde Feliciano sich verlaufen, oder nachher an einem noch gefährlicheren Ort landen.
Mit hoffnungsvollen Augen blickte er nun zu Allistor.
Nach oben Nach unten
Allistor Kirkland

avatar

Hauspunkte :

25

Anzahl der Beiträge :

81

Beitritt :

24.09.14

BeitragThema: Re: Stille Wasser sind tief~   Sa 2 Mai 2015 - 17:07

Fast hätte der Schotte dunkel gelacht, als er die Angst auf dem Gesicht des Italieners sah. Dabei war der Krake mitunter zahm wie ein Goldfisch und mutige Schüler konnten problemlos mit ihm schwimmen.
Nun, solange sie sich vor den Grindelohs im See schützen konnten, dass musste man dazu sagen.

Während sich der Puls Norditaliens nur langsam beruhigte, lies Schottland die drei Spatzen auf ein Zeichen hin davon fliegen. Zwar waren sie von Menschenhand geschaffen, aber auf ewig wollte Allistor sie nicht bei sich haben.
Er hatte seine Katze Edin, die alleine schon genug Arbeit machte. Und das sie mit den Spatzen kurzen Prozess machen würde, sobald die Vierbeinerin die gefiederten Tierchen entdecken würde, dass lag für Allistor offenkundig auf der Hand.

Schottland lies Feliciano klammern, sagte dazu nichts, sondern sah nur von oben auf den Brünetten hinab. Wann war er zum Aufpasser für den Italiener geworden? Bis jetzt hatte Allistor sich nicht hören gesagt, dass er hier der Verantwortliche für alles Italienische war. Andererseits waren die Italiener im Notfall noch leicht genug zu verängstigen, so dass sie von sich aus die Flucht ergriffen, sollte der Schotte sich zu sehr genervt fühlen.

Dennoch erinnerte sich Schottland eindeutig daran, dass Norditalien ihm oben auf dem Eulenturm eindeutig auch eine Hilfe gewesen war.
So also verdrehte der Rothaarige seine smaragdgrünen Augen leicht genervt, ehe er auf die Frage Felicianos Einging.
"Wenn du dann endlich Ruhe gibst."
Schottlands Blick blieb an der Ravenclaw Krawatte des Italieners hängen, ehe sich eine Idee in Gedanken des Rothaarigen formte. Selbst wenn Norditalien keine Bücher mochte, zwischen den vielen Regalen hatte Schottland im schlimmsten Fall noch die Möglichkeit ihn irgendwie abzuschütteln. Obwohl Allistor sich eingestehen musste, dass sein Gegenüber sich die letzte Zeit angenehm ruhig verhalten hatte.

tbc:/ geht zur Schulbibliothek
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Stille Wasser sind tief~   Sa 2 Mai 2015 - 17:18

Sichtlich erleichtert, dass Allistor mit ihm an einen anderen Ort ging, lächelte er ihn kurz dankend an. Er konnte sich gerade noch beherrschen zu fragen, wohin sie gehen, da es bestimmt den Schotten nur genervt hätte. Also blieb Feliciano weiterhin ruhig und nickte.
"Okay~!" versprach er und wollte es auch einhalten. Er war zwar nicht der Ruhigste und angenehmste Gesprächspartner, aber er konnte auch ab und zu eine Weile still sein.

Neugierig, was dem kleinen Italiener jetzt erwartete, folgte er Schottland und blieb ruhig. Viele Gedanken schwirrten ihm durch den Kopf. Fragen und Dinge, die er Allistor gerne erzählen würde. Aber wahrscheinlich braucht diese Bekanntschaft doch mehr Zeit und Pflege, um heranzuwachsen.
Bis jetzt war nur der Samen gesetzt und ein wenig Wasser hinzugegeben...
//Er ist zwar etwas gemein, aber auch ehrlich~. Und wo es starken Schatten gibt, findet man auf der anderen Seite strahlenden Sonnenschein//

Ein sanftes Lächeln umspielte die Lippen des Südländers.

tbc:/ geht zur Schulbibliothek
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Stille Wasser sind tief~   

Nach oben Nach unten
 
Stille Wasser sind tief~
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Warum Katzen die besseren Männer sind
» Warum schlussmachende Partner so grausam sind...
» Stille Nacht, Heilige Nacht?
» .. wo sind die tollen männer der welt (ich seh nur trottel)
» Sind da noch Gefühle, wenn er mir schreibt?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Magical Hetalia :: Offplay :: Alt wie die Welt :: Hogwarts :: Bootshaus-
Gehe zu: