Ein Axis Powers Hetalia x Harry Potter Crossover! Die Länder und auch magisch begabte Menschen werden sich mit dem magischen Alltag vertraut machen!
 
HauspunkteWichtige LinksAnsprechpartner
00250065
00350045
Storyline
Regeln und Informationen
Fragen und Antworten
Übersichten
Steckbrief
Partner
GrafikerGründerinTechniker

StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Ausflug an den See

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: Ausflug an den See   Di 28 Jul 2015 - 21:57

cf:/ Große Halle


Im Laufen drehte sich die Slytherin Schülerin einmal um, blickte nach hinten, nickte und schaute wieder auf ihren Weg. War auch besser so, anderen Falls hätte sie sich vermutlich auf die Nase gelegt. Mittlerweile war sie fast am See angelangt und konnte niemanden erblicken. Komischerweise, schließlich war das doch sicherlich ein Ort, an dem sich viele trafen. Und das Wetter ließ es ja auch zu, draußen zu sein.

"Na, dann habe ich wohl meine Ruhe!" Diese Worte waren das einzige, was diese Stille positiv machen konnte. Für manch einen jedenfalls, denn Lia war in der Regel niemand, der seine Auszeit brauchte und sich irgendwo alleine verkrümelte. Viel lieber war das Mädchen mit anderen Leuten unterwegs und sie konnte auch nicht wirklich verstehen, warum die ein oder anderen versuchten Menschen aus dem Weg zu gehen. Denn als sie da so alleine vor dem Wasser stand und den Blick über den See schweifen ließ, hatte sie keine Ahnung, was sie hier machen sollte. Klar, Faulenzen war auch nie schlecht, aber einen wirklichen Drang dazu verspürte sie eher selten.

Seufzend ließ die Slytherin sich am Ufer sinken, winkelte die Beine an und stemmte die Arme ins Gras. Sie lockerte mit einer Hand noch schnell die Krawatte und blickte weiter auf den See. "Vielleicht habe ich ja wirklich Glück und irgendein Wesen zeigt sich...", murmelte die Blondine, als plötzlich etwas auf ihre Schultern sprang und sie zusammenzucken ließ. Lia drehte den Kopf etwas zur Seite, nur um das ihr bekannte, graue Fell in die Nase zu bekommen und daraufhin zu niesen. Der Kater sprang daraufhin wieder hinunter und setzte sich gerade neben das Mädchen, schloss die Augen entspannt zu einem Spalt und schaute auf das Wasser, während der Schwanz sich etwas hin und her bewegte."Oh, du willst mir einen Besuch abstatten?" Sie lachte und beugte sich grinsend nach vorne, den Kopf auf den Armen, die auf ihren Knien lagen. "Das ist wirklich lieb von dir". Das Grinsen wich dabei nicht von ihren Lippen, der Kater ließ ein leises, dunkles Geräusch aus seiner Kehle erklingen, das einem Schnurren schon recht ähnlich klang, jedoch eher eine genervte Antwort war. Schmunzelnd wanderte Lias Blick von der grauen Katze zum See."Dann können wir ja jetzt zusammen auf was spannendes warten!"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Ausflug an den See   Di 4 Aug 2015 - 21:37

cf:/ große Halle


Gilbert war etwas durch die Schule gewandert, in seinem Zimmer gewesen und hatte sich danach entschieden wieder raus zu gehen und sich die Umgebung etwas an zu sehen. Nachdem er sich etwas wärmeres angezogen und Gilbird kurz gefüttert und dan auf seine Schulter gesetzt hatte , hatte er die Schule ruhig verlassen und war etwas in der Umgebung herum gewandert bis er am großen See angekommen war.

Er lauschte der Stille die um ihn herrschte bis er aus den Augenwinkel eine Bewegung vernahm.
Sein Blick viel auf die junge Slytherin aus der großen Halle, die etwas weiter weg von ihm, am Ufer, saß und sich mit einem Kater beschäftigte.
Er spürte wie sein kleiner Vögel sich näher an ihn kuschelte und kraulte ihn beruhigend unterm Schnabel. ,,Keine sorge mein kleiner Freund. Solange ich bei die bin wird die niemand auch nur eine Feder krümmen." er gründete den kleinen Vögel leicht an und ging dan auf das junge Mädchen zu.
,,Hey du? was macht du hier?" er blieb hinter dem Mädchen stehen und sah auf sie hinab wobei er weiter leicht grinste. ,,Keine Lust mehr auf die Schule? Suchst du was? Oder hast du einfach nur Langeweile?" er kniete sich zu ihr und sah kurz zu der Katze und dan zu Gilbird der sich doch lieber auf seinen Kopf verzog und leise zwitscherte. ,,Ist ja gut Gilbird" er pattete den kleinen Vögel kurz mit zwei Fingern und sah dan wieder zu Lia. ,,Ich bin Gilbert Beilschmidt, Preußen. Und das" er deutete zu seinem Vögel hoch. ,,Ist mein kleiner Freund Gilbird." Gilbird pipste leise in Lia's Richtung. ,,Und du bist?" der junge Preußen sah sie lächelnd an und hielt ihr eine Hand hin.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Ausflug an den See   Di 4 Aug 2015 - 22:30

Während ihr Kater sie weites gehend ignorierte, versuchte Lia sich auf irgendetwas zu konzentrieren. Zuerst war es der See, dann ihre Katze, wieder der See und dann ein paar Steine neben ihr. Als das auch nicht mehr spannend genug war, rupfte die Slytherin Schülerin etwas Gras aus und fing schlussendlich wieder an ihren Kater zu streicheln, der sich daraufhin so gut wie kein Stück bewegte.

Erst als Babu ein paar Laute vernahm, die Lia selber natürlich getrost überhörte, zuckte eines seiner Ohren, drehte sich in die Richtung und schlussendlich blickte der ganze Kater selbst zu dem Jungen, der auf sie zu kam und seinem kleinen Vogel. Mit einem dunklen Maunzen machte das Tier seine Besitzerin auf den Schüler aufmerksam, während er selber das Vögelchen im Blick behielt. Also schaute Lia auf, als der Gryffindor bei ihr stehen blieb und sie ansprach. Etwas überrascht war die Blondine durchaus, allerdings freute sie sich enorm über etwas Besuch. Egal von welchem Haus.

Sie grinste den Jungen an, musterte ihn dabei kurz und war sich sehr sicher ihn vorher noch nicht gesehen zu haben. Vielleicht in der großen Halle, aber das war dann auch schon alles. Schlussendlich wurde ihr Grinsen ein Lachen, ehe sie antwortete. "Du stellst ganz schön viele Fragen, weißt du das?" Dabei lehnte sie sich wieder etwas nach hinten. "Keine Lust auf Schule, bin auf der Suche nach Beschäftigung und ja, ich langweile mich". Mit einem Lächeln betrachtete sie zuerst den Vogel, nahm dann seine Hand entgegen und schüttelte sie einen kurzen Moment zur Begrüßung. "Na dann, hey Gilbert. Ich muss ehrlich sagen, dass ich den Namen noch nie gehört habe, aber so eine große Überraschung ist das nicht". Sie zuckte mit den Schultern, ließ das Lächeln aber nicht aus ihrem Gesicht verschwinden. "Und hallo Gilbird. Schönen Namen, hat dir dein Besitzer da ausgesucht". Sie strich dem Vogel über das Köpfchen und war tatsächlich begeistert. Der Vogel war einfach verdammt niedlich! "Oh, Lia Chamberlain der Name, kein Land und das hier ist mein Kater Babu", stellte sie sich und ihre Katze vor, auf die sie mit einer Handbewegung gedeutet hatte und nicht bemerkte, wie sie den Vogl weiter anblickte. "Und was machst du hier? Ein Gryffindor spricht mit einer Slytherin?"
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Ausflug an den See   So 30 Aug 2015 - 15:19

Gilbert musterte das junge Mädchen noch einmal und dan ihre Katze bevor er sich neben sie ins Gras fallen ließ. ,,Lia und Babu also" wiederholte er ihre Namen noch einmal ,, Ich hab genau so lw wie du. und mir ist es eigentlich reichlich egal aus welchem Haus du bist." Kasm er auf ihre Frage zurück und sah erst grinsend zu ihr und dan auf den See. ,,Hier ist genau so wenig los wie sonst überall' murmelte er leise und seuftzte dan auf. ,,Na ja. Lässt sich wohl nicht ändern.' Er sah wieder zu seiner Sitznachbarin und nahm Gilbird in eine Hand um ihn zu kranken ,,Und hast du was dagegen das du mit einem Gryffindor spricht? so als slytherin?" er musste wie immer leicht grinsen. ,,Und du bist also kein Land ja? komisch wenn man bedenkt das hier sehr viele Länder und eigentlich recht wenig Menschen sind. um ich glaube du bist der Einzugsgebiet Mensch den ich heute, hier, getroffen habe." er sah wieder auf den See und strich sich die Haare zurück, wodurch er aussah wie sein kleiner Bruder, bevor er sie dan wieder durch wuschelte damit sie nicht so streng aussahen. Das war zumindest seine Meinung.

Während Gil mit seinen Haare beschäftigt war, hatte Gilbird die ganze Zeit Lia's Katze keinen Zentimeter aus den Augen gelassen. Die Federn des kleinen Vogels waren leicht aufgeplustert und ersaß immer so das er jederzeit weg fliegen könnte.Der junge Preußen bemerkte die angespanntheit seines kleinen Freundes sehr wohl weshalb er ihn gut in seiner Hand fest hielt und ihn beruhigend etwas am Kopf und unterm Schnabel kraulte.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Ausflug an den See   So 30 Aug 2015 - 18:00

Sie blickte zu ihm, während er sich neben sie fallen ließ, grinste aber vor Freude. Er schien also gerne neue Bekanntschaften zu machen und war nicht schüchtern. Etwas, mit dem das Mädchen doch schon recht viel anfangen konnte und das sie auch als sehr sympathisch empfand. Dass sie hier wenigstens für einen Augenblick nicht mehr alleine rumsitzen musste, bescherte ihr große Freude, denn Langeweile war wirklich schlimm, dagegen konnte auch ihr Kater nichts ändern.

Mit einem Lächeln nickte sie. Gut, also war sie nicht die Einzige. "Ah, na dann wird mir das auch nichts ausmachen. Ich bin eigentlich nur froh, das überhaupt jemand kommt und mit mir redet. Und da du echt nett scheinst, habe ich nichts dagegen, dass dein Haus, das der Angeber ist". Natürlich achtete sie darauf einen Unterton einzubringen, der verständlich machte, dass sie es nicht wirklich ernst meinte. Klar, die Rivalität war Lia auch kein Geheimnis mehr, aber unfreundlich wurde sie deswegen selten. Es war eben ein kleiner Hintergedanken, den sich die Blondine im Kopf behielt. Jedenfalls so lange, bis ihr Gegenüber sich als guter Freund entpuppt hatte. Lange darauf rum, ritt sie jedenfalls im Normallfall nicht. Auch wollte die Slytherin sich nicht ihr erstes Gespräch mit einem Land verbauen.

Erneut nickte sie und betrachtete gelangweilt den See. "Scheint so. Hogwarts war in meinem Kopf immer aufregender gewesen... Mal schauen, vielleicht finde ich ja irgendwann irgendwas spannendes.  Oder treffe auf Peeves, das könnte auch ganz amüsant werden." Mit einem kleinen Schmunzeln, dachte sie an den Poltergeist von Hogwarts, den wohl viele nicht leiden konnten, Lia jedoch gerne einmal treffen würde. Wenigstens einmal, danach hatte sie vielleicht sogar schon genug von ihm. Nervig sollte er ja sein.

Als Gilbert von ihrem Sein als Mensch sprach, lachte Lia kurz. "Nein, kein Land, aber falls dich das interessiert, ich komme aus Washington, Amerika." Die Krawatte lockerte die Slytherin noch etwas mehr, ehe sie sich wieder nach hinten lehnte. "Was denkst du, wie es mir da geht? Davor hatte ich noch nie etwas mit einem Land zu tun und jetzt scharen sie sich hier auf einem Fleck. Ich habe auch noch nie davon gehört, dass früher Länder hier in Hogwarts waren. Da frage ich mich, woher das so plötzlich kommt?" Und erneut entfuhr der Schülerin ein Lachen. Sie deutet eine kleine Verbeugung im Sitzen an und grinste. "Na, dann fühle ich mich geehrt. Es gibt aber noch ein paar andere hier. In Erinnerung behalten habe ich Fiona und Rosa. Sie gehen beide ebenfalls nach Slytherin.

Mittlerweile entging auch Lia nicht, wie Gilbird ihre Katze anschaute. Grinsend pikste sie Babu in die Seite. "Der macht nichts. Nicht, wenn ich dabei bin. Und ich glaube, er hat schon was gegessen. Jetzt ist er zu faul", versuchte sie das Vögelchen und den Besitzer zu beruhigen. Der Kater streckte sich gähnend, blickte den Vogel noch einmal an und ließ sich dann neben Lia fallen, den Kopf in die andere Richtung gedreht. Nur ein dunkler Ton entwich seiner Kehle um die Worte der Slytherin scheinbar zu bestätigen.

Aus Langeweile wollte sie nach ihrem Zauberstab greifen und ihn etwas zwischen den Fingern bewegen. Als sie jedoch in die Tasche ihres Umhangs griff, spürte sie nicht das vertraute Holz. Verwundert blickte sie sich um. Hatte sie ihn vielleicht schon raus gelegt? Doch auch neben und unter ihr lag nichts. Sicherheitshalber griff sie ein weiteres Mal in den Umhang, aber natürlich, war der Zauberstab immer noch nicht aufgekreuzt. Wie von der Tarantel gestochen sprang sie auf und blickte nur kurz zu Gilbert. "Tut mir Leid, ich muss mal weg. Man sieht sich bestimmt wieder!" Und damit (und einem leichten Lächeln) lief sie eilig davon zurück ins Schloss.

Tbc:/ Erdgeschoss
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Ausflug an den See   Di 17 Nov 2015 - 11:45

Gilbert grinste leicht als die junge Slytherin meinte das sein Haus das der Angeber war und wollte eigentlich was erwidern aber das behielt er dann doch lieber für sich. Er wurde etwas aufmerksamer als Lia damit anfing das sie kein Land war. "da hast du wohl recht. ich hab auch nicht so recht die Ahnung wieso so viele Länder nun hier sind. Ich bin nur hier weil meine Geschwister mich überredet haben und weil meine beiden besten Freunde auch hier sind."
Sein Blick viel danach wieder auf die Katze. "Na das will ich auch hoffen. Niemand darf meinem kleinen Freund etwas antun." nach diesen Worten richtete der junge Preuße seinen Blick wieder auf den See.
Er sah erst wieder zu ihr als sie, wie von ner Tarantel gestochen, aufsprang, sich von ihm verabschiedete und dann zurück zum Schloss lief.
Er sah ihr noch etwas nach und streckte sich dann, lies sich ganz ins Gras am Ufer fallen und döste ein.

Er schlief eine weile lang bis etwas nasses auf sein Gesicht tropfte und es, bevor er auch nur reagieren konnte, anfing aus Eimern zu schütten. Fluchend sprang er auf und lief so schnell es ging wieder zum Schloss. Mit dem Ziel sein Zimmer, da er so durchnässt war, dass neue Kleidung definitiv nötig war.



Tbc//Jungenzimmer Gryffindor
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Ausflug an den See   

Nach oben Nach unten
 
Ausflug an den See
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Magical Hetalia :: Offplay :: Alt wie die Welt :: Großer See-
Gehe zu: