Ein Axis Powers Hetalia x Harry Potter Crossover! Die Länder und auch magisch begabte Menschen werden sich mit dem magischen Alltag vertraut machen!
 
HauspunkteWichtige LinksAnsprechpartner
00250065
00350045
Storyline
Regeln und Informationen
Fragen und Antworten
Übersichten
Steckbrief
Partner
GrafikerGründerinTechniker

StartseiteStartseite  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Teilen | 
 

 1. Tag: Montag Nachmittag, eine kleine Pause

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Gast
Gast



BeitragThema: 1. Tag: Montag Nachmittag, eine kleine Pause   Mo 5 Okt 2015 - 21:03

Mit einem leisen Quietschen drückte Lorenzo die Klinke der Tür herunter und trat in den Raum. Der Geruch von Holz, Stein und Feuer kam ihm entgegen und das Feuer knisterte in einem beschaulichen Kamin auf der linken Seite des Raumes, der durch eine dünne Glasscheibe vom Raum getrennt war, sodass keine Funken auf den beigen Teppich und den umliegenden Möbeln fielen. 
Nachdem er die Tür geschlossen hatte, hängte er Umhang und Tasche an eine kleine Garderobe neben den Kamin, holte seinen Zauberstab hervor und setzte sich auf das dunkle Sofa vor der Wärmequelle. Mit einem wohligen Seufzer zauberte er die Glasscheibe zur Seite und genoss die Ruhe seines Gemachs. 
Direkt neben ihm befand sich ein schmaler Sessel, der nun vor einem wolkenverhangenem Himmel stand, der durch das Fenster zu sehen war. Regen war nicht gerade das, was man als Lorenzos Lieblingswetter bezeichnen konnte, aber er war erleichtert darüber, dass er den Unterricht noch im Trockenen durchgeführt hatte und er nun vor dem Feuer saß und nur noch eine Tasse Kaffee brauchte, um sich vollends zu entspannen. Doch direkt hinter dem Sofa wartete ein Buch auf seinem Schreibtisch. Es war das Kursbuch seiner Klasse und Lorenzo musste noch die Noten der heutigen Stunde rein schreiben und die Anwesenheit seiner Schüler nachtragen. 

Also rappelte sich der Südländer auf, ging zum Schreibtisch, hinter dem eine große Reihe an Bücherregalen standen und setzte sich auf seinen Arbeitsstuhl. Die alten Schinken hinter ihm waren hauptsächlich über Heilung, Pflege, Besenflugkünste und Zauberkunst, doch einige befassten sich auch mit den anderen Fächern, mit Ausnahme von Zaubertränken, Wahrsagen, Geschichte der Zauberei und einigen anderen Themen, mit denen er sich nicht gut anfreunden konnte. Lorenzo war zwar Wissbegierig, aber auch er kannte Sachen, bei denen er lieber schlafen würde, als sie zu lesen. 

Schnell trug er seine Notizen in das Kursbuch ein und sah auf die Uhr. Er hatte noch etwas Zeit mit dem Abendessen, sodass er sich eine kleine Siesta mit Sicherheit gönnen konnte. Also ging er zu einer kleinen Nische in seinem Gemach, die drei Treppenstufen weiter oben lag und durch einen Vorhang fast komplett verdeckt wurde. Es trennte seinen Schlafraum von seinem restlichen Zimmer und hing etwas schwer von der Decke. 
"Hmm...~", entkam es aus Siziliens Kehle, als er sich auf das weiche Bett fallen ließ. Staub wirbelte leicht auf und war im Tageslicht vor den Fenstern zu sehen. Ruhig atmete er durch und schloss die Augen, froh darüber, sich eine kleine Pause zu nehmen...
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: 1. Tag: Montag Nachmittag, eine kleine Pause   Do 12 Nov 2015 - 16:58

Lorenzo wusste nicht genau, wie lange er geschlafen hatte, als sein magischer Wecker anfing über seinen Kopf zu fliegen und kleine Runden zu drehen, während er immer wieder sagte:
"Abendessen! Abendessen! Abendessen!"
Mit einem tiefen Einatmen unterbrach der Sizilianer seine ruhigen und gleichmäßigen Atemzüge und drehte sich auf den Rücken. Langsam öffneten sich seine Augenlider und seine Hand griff nach dem schwebenden Wecker. Schnell war es wieder ruhig im Gemach des Besenfluglehrers und der Italiener konnte sich erheben und mit einem genüsslichen Strecken den Abend beginnen. 
"Ah~. Das tat gut!", murmelte er vor sich hin und stand auf. Schnell machte er sich die Haare ein wenig zurecht und zog seinen Umhang über, der seinen Rücken umhüllte und bis zu seinen Fußknöcheln ging. Das leise Prasseln des Regens machte ihn Aufmerksam, sodass er aus dem Fenster in die kommende Nacht hineinblickte. Er mochte solch ein Wetter nicht und war ziemlich froh, während des Regens nicht draußen zu sein, oder gar zu fliegen. 

"Hoffentlich wird morgen die Sonne wieder kommen. Bei so einem Wetter hat man kaum Lust, gut gelaunt in den Tag zu starten", sagte er zu seinem Spiegelbild und richtete zum Schluss noch seine Krawatte, ehe er am Kamin vorbei lief und zur Tür schritt. Lorenzo drückte die quietschende Klinke herunter und verließ sein Zimmer, gespannt, was es heute Abend zu Essen geben würde, und ob er neue Gesichter treffen würde...

tbc:// geht in die große Halle
Nach oben Nach unten
 
1. Tag: Montag Nachmittag, eine kleine Pause
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Miriam: Ich mache eine Foren-Pause.
» Alzheimer - Eine kleine Information
» Eine kleine Geschichte furchtbarer Tage (leider doch lang)
» Eine kleine Fanfiction ^^
» Eine kleine Mücke schwirrt herein...

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Magical Hetalia :: Offplay :: Alt wie die Welt :: Hogwarts :: Erdgeschoss :: Gemach des Besenfluglehrers-
Gehe zu: